News

Nepal_mustang_jankovsky170

Unterwegs mit Dr. Karl Gabl

Großes Mustang-Trekking - einsamer Damodar Himal, mit Besteigungsmöglichkeit Saribong Peak, 6346 m

Eine einmalige Gelegenheit mit dem international anerkannten Bergwetter-Experten Dr. Karl Gabl in Mustang unterwegs zu sein, selbst für erfahrene Trekker und Bergsteiger eine außergewöhnliche Reise: Sie lernen das ehemalige Königreich Mustang an der Grenze zu Tibet kennen, pilgern durch den einsamen Damodar Himal zu heiligen Seen der Hindus, wandern durch ursprüngliche Himalaya-Hochtäler mit tibetisch geprägten Bergsiedlungen – können den technisch leichten Sechstausender Saribong Peak, 6346 m, besteigen.

27.09.-21.10.2015, 26 Tage Sonderpreis, Durchführung gesichert


Aufstieg_paradiso

Bergsteigen lernen

Eiskurs in den Ötztaler Alpen mit Besteigung Wildspitze, 3772 m

Eine solide Eisausbildung ist die beste Vorbereitung auf alpine Hochtouren. Unser Ziel ist, dass Sie vergletscherte Gipfel in den Alpen und Trekkinggipfel weltweit mit mehr Können und Sicherheit angehen können. Alle wesentlichen Techniken werden trainiert: Anseilen auf dem Gletscher, Gehen mit Steigeisen und Pickel, Überwinden von kurzen Steilstufen...

14.08.-16.08.2015, 3 Tage, noch 2 Plätze frei


Ladakhrumbak

Tibetische Kultur und ein leichter Sechstausender

Indischer Himalaya - Ladakh, großartige Kultur und Besteigung Stok Kangri, 6150 m

Leh auf 3500 m ist die Hauptstadt von "Klein Tibet", wie Ladakh wegen seiner buddhistisch geprägten Kultur genannt wird. Der Weg zum Basislager am Stok Kangri führt durch großartige Berglandschaften mit abgelegnen Dörfern und gletscherbedeckten Sechstausendern. Zwei Tage sind reserviert für das 6000er-Finale am technisch leichten Stok Kangri. Danach besuchen wir noch die Stadt, die wegen ihrer vielen Wasserläufe gelegentlich mit Venedig verglichen wird: Srinagar. Genächtigt wird auf einem Hausboot. Den 1. Termin wird Günther Härter leiten.

23.07. bis 09.08.15,18 Tage ausgebucht
20.08. bis 06.09.15, 18 Tage, Durchführung gesichert
Zur Fotogalerie»


Herbst 2015: Leitung Arzt Prof. Rudi Hipp

Ost-Nepal: Großartiges Trekking zum Kanchenjunga, 8598 m

Zum "Kantsch", dritthöchster Berg der Erde an der Grenze zu Sikkim/Indien, führt eine der Top-Trekkingrouten weltweit. Das gewaltige Massiv des Kanchenjunga ("Schatzkammern des Schnees"), das sich majestätisch aus dem Tiefland erhebt, versetzt selbst erfahrene Trekker und Bergsteiger in Erstaunen. Kompetenter Leiter ist Expeditionsarzt und Nepalkenner Prof. Rudi Hipp.

07.10.-06.11.2015, 31 Tage, Durchführung gesichert


Dolpo640

"Tibet in Nepal"

Exklusives Dolpo-Trekking - Auf alten Karawanenwegen zur Shey Gompa am Kristallberg im Inneren Himalaja

Das tibetischsprachige Dolpo im Nordwesten Nepals gehört zu den abgeschiedensten Gebieten des Himalaya. Von gewaltigen Gebirgsketten eingeschlossen und nur zu Fuß über 5000 m hohe Pässe erreichbar, hat sich in den Hochtälern eine einzigartige, uralte tibetisch-buddhistische Kultur erhalten. Technisch leichtes Zelttrekking.

25.09.-07.10.2015, 23 Tage, Durchführung gesichert
07.10.-29.10.2015, 23 Tage, Durchführung gesichert


Inespapert_neuland_norwegengipfel

TAG DES BERGES am 25. Oktober 2015 im Kloster Andechs

Mit Hauptvorträgen von Ines Papert und Bruno Baumann

Hiermit laden wir Sie ganz herzlich zum 5.TAG DES BERGES ein. Das beliebte Bergsteigertreffen von TOP MOUNTAIN TOURS findet statt am "Heiligen Berg" im Kloster Andechs/Florian-Stadl, unweit von München im wunderschönen Fünf-Seen-Land zwischen Starnberger See und Ammersee. Hauptvorträge von Bruno Baumann über "Die Seidenstraße – Mythos und Gegenwart" und von der deutschen Spitzenbergsteigerin Ines Papert über "Neuland". Der international anerkannte Bergwetterexperte Dr. Karl Gabl zeigt die richtige "Gewitterstrategie" auf, weiters informative Reisevorträge und Gespräche auf der Bühne. Ernst Vogt vom Bayerischen Rundfunk wird den TAG DES BERGES wieder moderieren.

Termin: Sonntag, 25. Oktober 2015
Programm:
ab 08:30 Uhr Einlass
09:30 - 09:40 Uhr Begrüßung Günther Härter
09:40 - 10:20 Uhr "Skitouren-Fünftausender: Elbrus, Ararat, Kasbek und Damavand" Günther Härter
11:00 - 11:40 Uhr “Nepal, Traum-Trekkingtouren im Himalaja" mit Informationen zur aktuellen Situation, Sigi Hupfauer
11:40 - 12:10 Uhr "Kilimanjaro, 5895 m: Von den Tropen zu den Gletschern über der Savanne – einer der Seven Summits" Dr. Stephanie Geiger und Dr. Karl Gabl
13:30 - 14:10 Uhr "Bekleidung und Ausrüstung für Bergsteiger/Biker" Expertenrunde auf der Bühne
14:10 - 15:00 Uhr "Bergwetter weltweit – Gewitterstrategie" Dr. Karl Gabl
16:00 - 17:30 Uhr Bruno Baumann "Die Seidenstraße – Mythos und Gegenwart"
18:30 - 20:00 Uhr Ines Papert "Neuland", mit Unterstützung von LOWA

Zusätzlich stehen Ihnen wieder unsere Ausrüstungspartner (Premium-Hersteller wie LOWA, Deuter, Haglöfs und Dynafit mit kompetenter Beratung zur Verfügung.

Moderation: Ernst Vogt (Bayerischer Rundfunk)
Ort: Kloster Andechs "Florian-Stadl", 82346 Andechs, Bergstraße 2
Parkplatz: Großer gebührenfreier Parkplatz unterhalb des Klosters, ganz hinten links parken - und nur noch über die Straße gehen
Speisen/Getränke: Im Florian-Stadl erhältlich
Premium-Hersteller: Stände unserer Partner mit persönlicher Beratung
Tickets:
€ 15,- Vortrag Ines Papert ab 18:30 Uhr
€ 15,- Vortrag Bruno Baumann plus Reisevorträge ab 09:30 Uhr
Hier geht's zum Ticketvorverkauf


Kathmanduboudhanath

Erdbeben in Nepal

Spendenaktion – Aktuelle Situation in den Trekkinggebieten

Die massivsten Auswirkungen des Erdbebens in den Bergregionen sind im Langtang-Gebiet (nördlich von Kathmandu an der Grenze zu Tibet) und in der südöstlichen Manaslu-Region (nahe der Stadt Gorka lag das Epizentrum des ersten schweren Erdbebens). Nach einer Information der Regierung von Nepal kamen bei dem Erdbeben insgesamt 8700 Menschen ums Leben. Das Everest-, Annapurna- und Mustang-Gebiet sind zum Teil betroffen. Wenig oder (nahezu) nicht betroffen sind die Regionen Dolpo, Dhaulagiri und Kanchenjunga.
Mehr zur aktuellen Situation in den Trekkinggebieten in Nepal
Mehr zu Spendenmöglichkeiten für Nepal


Nangpa_la

Neues Trekking im Everest-Gebiet

Nangpa La, 5716 m: Trekking zum "Pass der Sherpa" an der Grenze zu Tibet – mit Besteigung Gokyo Peak, 5360 m

Einzigartiges Trekking zum Nangpa La, 5716 m. Über den vergletscherten Pass im Himalaya-Hauptkamm wanderte vor Jahrhunderten das Volk der Sherpa aus Osttibet kommend in das südliche Gebiet am Mount Everest ein. Mit Besteigungsmöglichkeit Gokyo Peak, 5360 m.

10.10.-31.10.15, 22 Tage, Durchführung gesichert


Norwegenski

Ab sofort buchbar: Saison März/April 2016

Exklusive Skitourenwoche vom Schiff in den Lyngenalps

Fünf Termine stehen zur Wahl:
19.03.-26.03.2016 - noch frei: 2 Zweier-Kabinen und 1 Dreier-Kabine
26.03.-02.04.2016 - noch frei: 2 Zweier-Kabinen und 1 Dreier-Kabine
02.04.-09.04.2016 - noch frei: 2 Zweier-Kabinen und 1 Dreier-Kabine
09.04.-16.04.2016 - noch frei: 2 Zweier-Kabinen und 1 Dreier-Kabine
16.04.-23.04.2016 - noch frei: 2 Zweier-Kabinen und 1 Dreier-Kabine
Zur Reise und Buchung »


Tmt_kat_2015

Der Katalog 2015
von TOP MOUNTAIN TOURS

Das hochwertige Reisehandbuch für Trekker, Bergsteiger und Biker, mit über 100 speziell ausgewählten Zielen in den Alpen und zu den Bergen der Welt. Neu ist z. B. das Komfort-Trekking in Peru, der Damavand im Iran, das Semien-Gebirge in Äthiopien, die Cartensz-Pyramide in Indonesien und für Biker Touren nach Marokko und Südafrika....Bestellen Sie gleich Ihr persönliches Exemplar.

Zur kostenlosen Katalog-Bestellung »

Sie können in unserem Katalog auch alle Seiten online betrachten:
Katalog 2015 online »


"Die Reise gleicht einem Spiel;
es ist immer Gewinn und Verlust dabei,
und meist von der unerwarteten Seite;
man empfängt mehr oder weniger, als man hofft.
Für Naturen wie die meine ist eine Reise unschätzbar:
sie belebt, berichtigt, belehrt und bildet."

Johann Wolfgang von Goethe

Monte_rite_sonnenaufgang

Härter Günther

Reisen heißt entdecken, erst die Welt, dann sich selbst
(Günther Härter)

Reinhold Messner

Menschen geben den Gebirgen der Erde Leben und Geschichte
(Reinhold Messner)

Bruno Baumann

Trekking- ein Dialog mit anderen Kulturen und sich selbst
(Bruno Baumann)

Hanspeter Eisendle

Die Alpen - Dialog des Bekannten mit dem Unbekannten
(Hanspeter Eisendle)

Andi Heckmair

Transalp - Die Herausforderung an die eigenen Grenzen zu gehen
(Andi Heckmair)