News

Iranshiraz

Berg und Kultur in idealer Kombination

Damavand, 5671 m, Besteigung des höchsten Berges im Iran – mit "Großen Kulturstätten Persiens": Shiraz, Persepolis und Isfahan

Ein Reiseziel mit großer Faszination: Zuerst unternehmen Sie Eingehtouren im wunderschönen Albruz-Gebirge, wo mit dem 4850 m hohen Alam Kuh der zweithöchste Berg des Iran auf dem Programm steht. Nach einem Stopp am Kaspischen Meer gehen Sie den höchsten Berg Persiens an, den technisch leichten Damavand, 5671 m. Bei der anschließenden Rundreise besuchen Sie mit Shiraz, Persepolis und Isfahan die einzigartigen Kulturstätten Persiens.

Termine, 17 Tage, € 2.850,- inkl. Flüge
24.07.-09.08.15, noch zwei Teilnehmer zur Durchführung
21.08.-06.08.15, Durchführung gesichert, noch zwei Plätze frei


Aufstieg_paradiso

Bergsteigen lernen

Eiskurs in den Ötztaler Alpen mit Besteigung Wildspitze, 3772 m

Eine solide Eisausbildung ist die beste Vorbereitung auf alpine Hochtouren. Unser Ziel ist, dass Sie vergletscherte Gipfel in den Alpen und Trekkinggipfel weltweit mit mehr Können und Sicherheit angehen können. Alle wesentlichen Techniken werden trainiert: Anseilen auf dem Gletscher, Gehen mit Steigeisen und Pickel, Überwinden von kurzen Steilstufen...

Termin: 17.07.-19.07.2015, 3 Tage, noch 1 Platz frei Zur Reise »
Termin: 31.07.-02.08.2015, 3 Tage, noch 2 Plätze frei Zur Reise »
Termin: 14.08.-16.08.2015, 3 Tage, noch 3 Plätze frei Zur Reise »


Kathmanduboudhanath

Erdbeben in Nepal

Spendenaktion – Aktuelle Situation in den Trekkinggebieten

Die massivsten Auswirkungen des Erdbebens in den Bergregionen sind im Langtang-Gebiet (nördlich von Kathmandu an der Grenze zu Tibet) und in der südöstlichen Manaslu-Region (nahe der Stadt Gorka lag das Epizentrum des ersten schweren Erdbebens). Nach einer Information der Regierung von Nepal kamen bei dem Erdbeben insgesamt 8700 Menschen ums Leben. Das Everest-, Annapurna- und Mustang-Gebiet sind zum Teil betroffen. Wenig oder (nahezu) nicht betroffen sind die Regionen Dolpo, Dhaulagiri und Kanchenjunga.
Mehr zur aktuelle Situation in den Trekkinggebieten in Nepal
Mehr zu Spendenmöglichkeiten für Nepal


Ladakhrumbak

Tibetische Kultur und ein leichter Sechstausender

Indischer Himalaya - Ladakh, großartige Kultur und Besteigung Stok Kangri, 6150 m

Leh auf 3500 m ist die Hauptstadt von "Klein Tibet", wie Ladakh wegen seiner buddhistisch geprägten Kultur genannt wird. Der Weg zum Basislager am Stok Kangri führt durch großartige Berglandschaften mit abgelegnen Dörfern und gletscherbedeckten Sechstausendern. Zwei Tage sind reserviert für das 6000er-Finale am technisch leichten Stok Kangri. Danach besuchen wir noch die Stadt, die wegen ihrer vielen Wasserläufe gelegentlich mit Venedig verglichen wird: Srinagar. Genächtigt wird auf einem Hausboot. Den 1. Termin wird Günther Härter leiten.

23.07. bis 09.08.15,18 Tage, Leitung Günther Härter, ausgebucht
20.08. bis 06.09.15, 18 Tage
Zur Fotogalerie»


Norwegenski

Ab sofort buchbar: Saison März/April 2016

Exklusive Skitourenwoche vom Schiff in den Lyngenalps

Fünf Termine stehen zur Wahl:
19.03.-26.03.2016 - noch frei: 2 Zweier-Kabinen und 1 Dreier-Kabine
26.03.-02.04.2016 - noch frei: 2 Zweier-Kabinen und 1 Dreier-Kabine
02.04.-09.04.2016 - noch frei: 2 Zweier-Kabinen und 1 Dreier-Kabine
09.04.-16.04.2016 - noch frei: 2 Zweier-Kabinen und 1 Dreier-Kabine
16.04.-23.04.2016 - noch frei: 2 Zweier-Kabinen und 1 Dreier-Kabine
Zur Reise und Buchung »


Nangpa_la

Neues Trekking im Everest-Gebiet

Nangpa La, 5716 m: Trekking zum "Pass der Sherpa" an der Grenze zu Tibet – mit Besteigung Gokyo Peak, 5360 m

Einzigartiges Trekking zum Nangpa La, 5716 m. Über den vergletscherten Pass im Himalaya-Hauptkamm wanderte vor Jahrhunderten das Volk der Sherpa aus Osttibet kommend in das südliche Gebiet am Mount Everest ein. Mit Besteigungsmöglichkeit Gokyo Peak, 5360 m.

10.10.-31.10.15, 22 Tage, Durchführung gesichert


Tagdesberges2014_1

TAG DES BERGES 2014

Kloster Andechs/Florian-Stadl. Es war top. Der 4. TAG DES BERGES am 26. Oktober 2014 begeisterte alle gleichermaßen: Besucher, Aussteller, Referenten, Gesprächspartner auf der Bühne. Unser ganz herzlicher Dank an alle, die dabei waren. Zum Bericht.

TAG DES BERGES 2015

Der TAG DES BERGES findet am Sonntag, den 25. Oktober 2015 statt.
Ort: Kloster Andechs/Florian-Stadl


Tmt_kat_2015

Der Katalog 2015
von TOP MOUNTAIN TOURS

Das hochwertige Reisehandbuch für Trekker, Bergsteiger und Biker, mit über 100 speziell ausgewählten Zielen in den Alpen und zu den Bergen der Welt. Neu ist z. B. das Komfort-Trekking in Peru, der Damavand im Iran, das Semien-Gebirge in Äthiopien, die Cartensz-Pyramide in Indonesien und für Biker Touren nach Marokko und Südafrika....Bestellen Sie gleich Ihr persönliches Exemplar.

Zur kostenlosen Katalog-Bestellung »

Sie können in unserem Katalog auch alle Seiten online betrachten:
Katalog 2015 online »


2 x Erfolg am Elbrus, 5642 m

Am 06. Mai 2015 erreichten nahezu alle Teilnehmer der Gruppe von TOP MOUNTAIN TOURS den höchsten Gipfel Europas. Bei strahlendem Sonnenschein standen auf dem höchsten Punkt: Günter Albers, Michael Leifried, Kurt Müller, Steffen Mühlbauer (Bergführer), Peter Röhner, Dr. Gerhard Volkwein, Alexander Schleier, der russische Bergführer Alex sowie Günther Härter (Bergführer). Der Start erfolgte auf 4600 m und 4700 m (Fuß/Top der Pastuchow-Felsen). Wir gratulieren ganz herzlich zum Gipfelerfolg!

Am 13. Mai erreichten alle Teilnehmer der zweiten Gruppe den Gipfel des Elbrus. Auch hierzu unsere herzliche Gratulation!

Sommertermine Elbrus: 13.07.-29.07.2015 und 10.08.-17.08.2015 Durchführung jeweils gesichert
Elbrus Skitour 2016: 01.05.-07.05.2016 und 08.05.-14.05.2016
Alle Elbrus-Touren auch individuell zum Wunschtermin ab einer Person möglich.

Profitieren Sie von der Erfahrung von Günther Härter, der in den letzten Jahren mit Gruppen von TOP MOUNTAIN TOURS siebenmal den Hauptgipfel und einmal den Ostgipfel des Elbrus erreichte.


Erfolgreiche Gruppe am Aconcagua, 6962 m

Am 20.01.2015 standen alle Teilnehmer unserer Gruppe auf dem Gipfel des Aconcagua, 6962 m. Sie erreichten den höchsten Gipfel Südamerikas vom Basislager Plaza de Argentina über die Polentraverse und stiegen zum Basislager Plaza de Mulaz ab. Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ganz herzlich!

Nächste Termine ab Dezember 2015. Zur Reise, mit Bildergalerie »


"Die Reise gleicht einem Spiel;
es ist immer Gewinn und Verlust dabei,
und meist von der unerwarteten Seite;
man empfängt mehr oder weniger, als man hofft.
Für Naturen wie die meine ist eine Reise unschätzbar:
sie belebt, berichtigt, belehrt und bildet."

Johann Wolfgang von Goethe

Monte_rite_sonnenaufgang

Härter Günther

Reisen heißt entdecken, erst die Welt, dann sich selbst
(Günther Härter)

Reinhold Messner

Menschen geben den Gebirgen der Erde Leben und Geschichte
(Reinhold Messner)

Bruno Baumann

Trekking- ein Dialog mit anderen Kulturen und sich selbst
(Bruno Baumann)

Hanspeter Eisendle

Die Alpen - Dialog des Bekannten mit dem Unbekannten
(Hanspeter Eisendle)

Andi Heckmair

Transalp - Die Herausforderung an die eigenen Grenzen zu gehen
(Andi Heckmair)